Reisebüro Schmuck Wörth

Reiseberichte Europa

Santorini

Reisende:
Martina und Herbert aus Neuburg am Rhein
Reisezeitraum:
Juni 2008
Reiseziel:
Oia, Santorini, Griechische Insel, Europa

Die Unterkunft

Unsere Unterkunft war eine Höhlenwohnung mitten im Zentrum von Oia. Das Hotel Residenz Suites verfügt über mehrere Wohneinheiten, allesamt im Herzen von Oia. Aufgenommen wurden wir mit einer Herzlichkeit, die uns sehr überrascht hat, durch die Hotelchefin und dem gesamten Personal.

Die Wohnung war sehr sauber und landestypisch eingerichtet und mit allen Annehmlichkeiten versehen. Natürlich muss man sich darüber im Klaren sein, dass es eine Höhle ist und es nur einen Ein-Ausgang gibt. Das gibt dann natürlich sehr angenehme Temperaturen zum Schlafen.

Frühstück gab es auf der Sonnenterrasse mit sagenhaftem Blick auf die Caldera. Das Frühstück war continental mit täglich griechischen Überraschungen. kurz gesagt, es war für jeden was dabei.

Beachten sollte man bei dieser unterkunft, dass es viele Stufen zu bewältigen gibt und somit für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet ist.

Der Ort

Oia ist ein Künstlerort, sehr gepflegt und sauber, somit natürlich auch touristisch sehr beliebt. Damit kann man aber umgehen. Unvergesslich ist der schönste Sonnenuntergang Griechenlands, zudem sich abends mehrere hundert Touristen einfinden.

Von Oia aus kann man preiswert mit dem Linienbus die gesamte Insel erreichen. Darüber hinaus gibt es aber auch genug Möglichkeiten Fahrzeuge zu mieten. Das Preis-Leistungsverhältnis in den Restaurants und Hotels ist im alten Ortskern von Oia am angenehmsten, da hier die Ursrünglichkeit noch sehr deutlich zu erkennen ist.

Da wir keinen Strandurlaub machen wollten, haben wir uns bewußt den Norden ausgesucht, wo die Bademöglichkeiten hauptsächlich im Jaccuzzi zu suchen sind.

Positiv aufgefallen ist die Tatsache, dass in allen Geschäften und Lokalen ausnahmslos Englisch gesprochen wurde, selbst unter dem personal, so dass man nie den Eindruck hatte, es wird über die touristen gelästert.

Wir suchten einen Individualurlaub und haben ihn hier gefunden. Unser nächstes Reiseiel wird wieder Griechenland sein, wahrscheinlich wieder eine Insel.

Santorini Santorini Santorini Santorini

An der Nordseeküste ...

Reisende:
Diana und Chris aus Karlsruhe
Reisezeitraum:
September 2008
Reiseziel:
Neßmersiel, Dornum an der Nordsee, Deutschland, Europa

Der Ort

Unsere Unterkunft war in Neßmersiel. Das ist ein schöner kleiner Ort, direkt an der Nordsee. Die vielen roten Häuser vermitteln einen ganz eigenen Flair.

Wetter

Anders als erwartet, kamen unsere Regenmäntel kaum zum Einsatz. Wir hatten drei Tage Sonnenschein am Stück. Aber auch wenn das Wetter nicht so toll ist, gibt es an der Nordsee viele Freizeitmöglichkeiten. Und die frische Luft an der Nordsee ist einfach super.

Kulinarisches

An der Nordsee gibt es natürlich Fisch. Und zwar sehr leckeren. Unbedingt probieren sollte man den traditionellen Matjes mit Kartoffeln, Nordseekrabben und zum Nachtisch: Rote Grütze mit Vanilleeis. Hmm...

Ausflugsziele

Besonders sehenswert war die Seehundstation in Norddeich. Hier werden kleine Robben, die sogenannten Heuler, aufgepeppelt und dann wieder in die Natur ausgewildert. Auch für Kinder eine tolles Ausflugsziel.

Außerdem ein Muss für jeden Nordsee-Urlauber: Eine Watt-Wanderung. Wir sind vom Neßmersieler Hafen auf die Insel Baltrum gewandert. Unser kundiger Wattführer Martin hat uns sicher und fast trocken durch das Watt und die Siele gelotst und allerlei Wissenswertes über das Wattmeer vermittelt. Das schlammige Abenteuer war auf jeden Fall eine Erfahrung Wert.

Unser Fazit: Wer frische Luft und leckeren Fisch mag, muss an die Nordsee. Wir freuen uns schon auf's nächste Mal!

Nordsee Nordsee Nordsee Nordsee

Möchten Sie auch einen Reisebericht schreiben?

Die schönsten Reiseberichte werden veröffentlicht und mit einem Reisegutschein belohnt. Einfach im Reisebüro abgeben.

Reiseberichte anderer Kontinente